Sechs Millionen für Kölner Fintech Nextmarkets
Trading-App

Sechs Millionen für Kölner Fintech Nextmarkets

Über die App des Startups geben professionelle Trader Anlagetipps. Nun können Nutzer auch echtes Geld investieren. Für das weitere Wachstum erhält Nextmarkets Geld.

Bekannter Kölner Coworking-Space schließt
Exklusiv

Bekannter Kölner Coworking-Space schließt

Seit vielen Jahren ist der Solution Space gegenüber vom Kölner Dom eine Anlaufstelle für die rheinische Startupszene. Das ist nun vorerst vorbei.

Was wurde eigentlich aus dem Makler-Startup Homeday?
Proptech-Startup

Was wurde eigentlich aus dem Makler-Startup Homeday?

Während einige Proptech-Startups den Makler ersetzen wollten, hob sich Homeday mit einer Maklervermittlung hervor. Doch nun ändert das Unternehmen seinen Fokus.

Millionen-Investment für Kölner Fintech-Startup
Shoppen auf Pump

Millionen-Investment für Kölner Fintech-Startup

Zweieinhalb Jahre nach dem Start bekommt das Kölner Startup erneut Geld. Von alten und neuen Investoren sammelt Entrafin eine siebenstellige Summe ein.

Kölner Startup Nextmarkets erhält Banklizenz
Exklusiv

Kölner Startup Nextmarkets erhält Banklizenz

Vor rund zwei Jahren gab es eine Finanzspritze von Star-Investor Peter Thiel – jetzt hat das Kölner Startup Nextmarkets die Zulassung als Wertpapierhandelsbank erlangt.

Youporn-Macher investiert in Kölner Cannabis-Startup
Millionengeschäft

Youporn-Macher investiert in Kölner Cannabis-Startup

Seit der Legalisierung von medizinischem Marihuana boomt der Markt. Auch Porno-Unternehmer Fabian Thylmann glaubt daran – und ist bei Cannamedical eingestiegen.

ZUR JOBÜBERSICHT
ALLE TOP ARBEITGEBER
4 Kölner gegen Facebooks Algorithmus
Bynd

4 Kölner gegen Facebooks Algorithmus

Ist der Facebook-Feed voller Katzenvideos und Nachrichtenposts? Updates von Freunden gehen unter? Ein Startup will Nutzern einen Feed mit Relevanz bringen.

Ein Craftbier soll Düsseldorfer und Kölner vereinen
Alt meets Kölsch

Ein Craftbier soll Düsseldorfer und Kölner vereinen

Ein Startup möchte das Kriegsbeil zwischen den beiden rheinländischen Städten mit einem Bier begraben. Mittels Crowdfunding versuchen sie nun Geld einzusammeln.